NEWS

schmuckgrafik

07.07.2011

3. e-motion im Zentrum für E-Mobilität

Elektromobilität im Wandel der Energiewirtschaft

Unsere Lebensqualität wird in Zukunft entscheidend von der Art
unserer Fortbewegung abhängen. Derzeit wird in der Modellregion
Elektromobilität Region Stuttgart in vielen Forschungsprojekten
untersucht, wie die Mobilität der Zukunft aussehen
könnte. Beispielsweise liefert die im vergangenen Jahr gestartete
Testflotte von 500 E-Bikes bereits erste Erkenntnisse aus der
Praxis und zeigt auf, wo es noch Optimierungspotenzial gibt.
Welchen Beitrag Forschungseinrichtungen und Energieversorger
zur Fortentwicklung leisten können und welche Bedeutung die
E-Mobilität in einer sich wandelnden Energiewirtschaft hat,
erläutern Vertreter des Fraunhofer-Instituts für System- und
Innovationsforschung ISI und der EnBW AG.

Programmablauf:

18.30 Uhr Begrüßung
Günther Stürmer, Landeshauptstadt Stuttgart
18.35 Uhr Elektromobilität im Wandel
der Energiewirtschaft
Stephan Wunnerlich, Senior Manager
Innovationen und Energiedienstleistungen,
EnBW Holding AG
19.05 Uhr Elektromobilität –
Wie kann die Zukunft aussehen?
Prof. Dr. rer. pol. Martin Wietschel,
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
ISI
19.50 Uhr Diskussionsrunde und anschließendes
Get-together

schmuckgrafik